Tagesablauf

 

 

Morgenkreis

 

Ein festes Ritual in der Naturgruppe ist, wie auch im Regelkindergarten, der Morgenkreis. „Fred“ unsere Handpuppe, begrüßt die Kinder und stimmt ein Lied oder spricht mit den Kindern ein Gebet. Außerdem stehen folgende Punkte beim Morgenkreis auf dem Programm:

  • Bestimmung des Datums

  • Anwesenheitsliste (mit dem Würfel oder einer Kastanienkette werden fehlende Kinder nochmals „abgezählt“)

  • Wetterbericht (Wie ist das Wetter heute? Hat es geregnet? Wie viel Grad hat es ca.? Wer hat heute schon den Wetterbericht gehört?)

  • Anwesenheitsliste

  • Informationen über das Tagesprogramm

  • Regelbesprechung

  • Wünsche für den Tag seitens der Kinder

 

 

 

Schlusskreis

 

Ein Schlusskreis findet je nach Angebot und Aktivitäten der Kinder statt.

Dieser beinhaltet:

  • Reflexion des Tages

  • Kreis- und Singspiele

  • Wünsche und Anregungen für die nächsten Tage

  • Verabschiedung

Freispielzeit

 

Auch in der Naturgruppe nimmt die Freispielzeit den größten Teil des Tagesablaufs ein. Im Freispiel können die Kinder ihren Spielort, Spielkameraden und die Dauer des Spiels eigenverantwortlich festlegen. Um die Aufsichtspflicht zu gewährleisten, dürfen sich die Kinder nur innerhalb eines bestimmte Terrains bewegen und nicht außer Sichtweite eines Kinderpflegers/Erziehers sein.

 

 

Brotzeit

 

Die Brotzeit findet jeden Tag gegen 10:00 Uhr gemeinsam mit den Kindern und dem Personal statt . Bei schönem Wetter im Freien, ansonsten im beheizten Container

Wichtig ist es, eine geeignete Brotzeit in der Natur dabei zu haben (keine Jogurts, keine Süßigkeiten). Gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle und wird den Kindern vermittelt.

 

 

Regeln

 

Für die Ameisenbande gelten bestimmte Regeln, welche kontinuierlich besprochen bzw. wiederholt werden. Die neun „W´s“ dienen der Sicherheit der Kinder und dem Schutz der Natur:

 

  1. Wir bleiben in Sichtkontakt.

    An Wegabzweigungen und Kurven warten wir auf den Rest der Gruppe.
  1. Wir rennen nicht mit Stöcken oder Werkzeug.

  2. Wir nehmen nichts aus der Natur in den Mund oder essen es.

  3. Wir fassen keine toten Tiere oder Kot an.

  4. Wir quälen keine Tiere und reißen keine Pflanzen aus.

  5. Wir waschen nach einem Toilettengang und vor der Brotzeit gründlich Hände. Essen, welches auf dem Boden lag, wird entsorgt.

  6. Wir pflegen einen angemessenen Umgang mit unserem Werkzeug und Materialien.

  7. Wir spielen nicht auf Einrichtungen wie z.B. Hochsitzen etc.

  8. Wir sind freundlich und höflich zu den Menschen, denen wir begegnen.